Aktuelle Events & Termine

Montag 25.10.2021

Unsere Blumenkästen werden neu bepflanzt

wir treffen uns um 11:00 Uhr am Bauhof Hargard 
unter Beachtung der 3 G Vorschriften (Genesen, geimpft, getestet)
.......................................................................................................................................................................................

 

 

Bitte fragen Sie bei dem Veranstalter nach, ob und unter welchen Corona-Schutzmaßnahmen die folgenden Veranstaltungen stattfinden.

Fotoausstellung: Die ganze Welt ist eine Bühne

EINTRITT FREI!

Stefan Moses war einer der bekanntesten deutschen Nachkriegsfotografen – ein Chronist seiner Zeit. In zahlreichen internationalen und innerdeutschen Reportagen vor allem für den „Stern“ hielt er Menschen sowie einschneidende gesellschaftliche und politische Ereignisse des letzten Jahrhunderts in zahlreichen Fotografien fest. Dabei stellte Moses das Konzept des entscheidenden Moments „moment décisive“ in Frage und widmete sich vielmehr dem flüchtigen Moment, dem „moment fugitive“, der erst durch die Sequenz aufeinanderfolgender Bilder deutlich wird.

Moses’ Interesse an den Menschen dokumentieren seine außergewöhnlichen Porträts. Ihre Besonderheit ist, dass sie die Person außerhalb ihres gewohnten Umfelds zeigen, beispielsweise indem Moses sie vor einer grauen Filzwand stehen lässt, ein ungewohntes Element einfügt oder ihr eine spontane Aufgabe stellt. So entstanden großartige Serien berühmter Persönlichkeiten wie „Künstler machen Masken“, „Große Alte im Wald“, „Selbst im Spiegel“, „Deutsche West“ und „Deutsche Ost“, aus denen eine Auswahl in der Ausstellung zu sehen sein wird.

Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Johanna Breede kuratiert.

In Kooperation mit:

Fotografie-Forum der StädteRegion Aachen in Monschau
Austraße 9, 52156 Monschau,

info@kuk-monschau.de, Telefon/Fax: 0 24 72 – 80 31 94

Öffnungszeiten:

Di.–Fr. von 14.00–17.00 Uhr

Sa.+So. von 11.00–17.00 Uhr,

Mo. Ruhetag

http://www.kuk-monschau.de/


Urlaub und Tagesausflüge nach Monschau möglich

Voller Mitgefühl schauen wir auf manche befreundete Nachbarkommune insbesondere auf die Menschen, die ihr zuhause und ihre Existenzen verloren haben. Viele ehrenamtliche Helfer auch aus Monschau unterstützen dort die örtlichen Einsatzkräfte.

In Monschau sind die Schäden vergleichsweise gering und mittlerweile sind alle Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe, alle Museen und fast alle Geschäfte wieder geöffnet.  Alle Stadtführungen und Erlebnistouren finden statt.

Solange in Schleiden und Gemünd noch Räumungsarbeiten laufen, empfehlen wir zur reibungslosen Anreise die Anfahrt über Aachen- Lichtenbusch. Die A4 und die A 44 sind befahrbar.

Für die Eifelsteigetappe von Roetgen nach Monschau gibt es zwischen Mützenich und der Altstadt eine beschilderte Umleitung, die Strecke von Monschhau nach Einruhr ist begehbar. Die Vennbahn ist befahrbar, aber der neue Wegbelag des RurUferRadwegs hat an vielen Stellen Schaden genommen und ist an eingen Stellen insbesondere im Rurtal zwischen Hammer und Dedenborn und auch im weiteren Verlauf z.B. im Raum Heinsberg unpassierbar.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir noch nicht alle Wanderwege überprüfen konnten. Hier aber schon einmal eine Übersicht der Wege, die begehbar sind.

Nr. 55 „Romantisches Rurtal“

Nr. 43 „Unterwegs in Kalterherberg“

Nr. 23 „ Perlenbach und Fuhrtsbachtal“

Hohe Venn, Wege ab Parkplatz Nahsief möglich

Nr. 100 unter Vorbehalt begehbar

Kermeter ist auch möglich, jedoch Zufahrt über Simmerath/Heimbach

Für weitere Informationen erreichen Sie die Tourist Information täglich von 9 - 13 Uhr und von 13:30 - 17 Uhr unter 02472 80 48 0 oder touristik@monschau.de


Fotoausstellung: (EU-) Regionales Fotografie-Festival

EINTRITT FREI!

Im kommenden Spätsommer wird an ausgewählten Orten in der StädteRegion und im näheren Umland ein (eu-)regionales Fotografie-Festival in Zusammenarbeit mit der Fotoagentur Magnum Photos stattfinden, bei dem Fotokünstler_innen aus der Region gemeinsam mit international agierenden Fotograf_innen ausstellen werden. Das Festival soll einen Einblick in die aktuelle Fotografie-Landschaft bieten und die unterschiedlichen Künstler_innen miteinander ins Gespräch bringen. Es sollen dabei neue Allianzen entstehen, durch die sich die Region stärker vernetzt. Zusätzlich geplant sind Gesprächsreihen und Workshops zu ausgewählten Themen.

Wir freuen uns sehr über die Förderung des Projekts durch den LVR.

Genaueres werden wir Mitte 2021 bekanntgeben, Informationen entnehmen Sie gerne auch der Webseite www.shift-photo.com sowie unserer facebookseite www.facebook.com/kukmonschau.

In Kooperation mit:

Fotografie-Forum der StädteRegion Aachen in Monschau
Austraße 9, 52156 Monschau,

info@kuk-monschau.de, Telefon/Fax: 0 24 72 – 80 31 94

Öffnungszeiten:

Di.–Fr. von 14.00–17.00 Uhr

Sa.+So. von 11.00–17.00 Uhr,

Mo. Ruhetag

http://www.kuk-monschau.de/


Fotografie-Festival der StädteRegion Aachen

Fotoausstellung "Stille Orte"

Guido Braun, Stuart Franklin, Maurice Graf, Monika Kuck, Olaf Zierz

Midissage: 10. & 11.09.2021, 19 Uhr

Öffnungszeiten:

Do & So: 13 - 18 Uhr

Fr & Sa : 13 - 19 Uhr

& nach Vereinbarung

https://www.monart-galerie.de/


Fotoausstellung: Donata Wenders

EINTRITT FREI!

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums freuen wir uns sehr darauf, Ihnen die Arbeiten der ersten Stipendiatin des Fotografie-Forums, Donata Wenders, präsentieren zu können. Sie hat sich auf Spurensuche begeben und ist der langen Tradition der Feintuchproduktion in Monschau und Umgebung gefolgt. In Form einer fotografischen Kurzfilm-Installation zeigt sie die Tuchmacherei im Wandel der Zeit und spürt dabei der Frage nach: Wie bewahren wir eine Tradition, in der sich der Mensch vom einstigen Hauptakteur zu einem prozessbegleitenden Beobachter gewandelt hat? Zusätzlich zu der Installation, die sie zu diesem Thema entwickelt hat, zeigen wir weitere Arbeiten aus ihrem fotografischen Œuvre, die die Grenzen zwischen Zeichnen, Malen, Fotografie und Film aufheben.

In Kooperation mit:

Fotografie-Forum der StädteRegion Aachen in Monschau
Austraße 9, 52156 Monschau,

info@kuk-monschau.de, Telefon/Fax: 0 24 72 – 80 31 94

Öffnungszeiten:

Di.–Fr. von 14.00–17.00 Uhr

Sa.+So. von 11.00–17.00 Uhr,

Mo. Ruhetag

http://www.kuk-monschau.de/


Erlebnistour: "Zurück in die gute alte Zeit"

Der originelle und unterhaltsame Stadtrundgang veranschaulicht, wie die Menschen in alter Zeit in Monschau gelebt und gearbeitet haben. Man erfährt von Geschichten, wie findig ein Mann seine Frau austrickste oder wie heimlich Schnaps gebrannt wurde. Und was machte wohl die erste emanzipierte Frau von Monschau so aussergewöhnlich ...

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: 7,00€ für Erwachsene

          4,00€ für Kinder bis 12 Jahre

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Hinweis: Während der Stadtführung ist eine Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.

Tickets erhalten Sie in der Monschau Touristik in der Stadtstraße 16 in 52156 Monschau oder im Nationalpark-Tor Höfen auf der Hauptstraße 72 in 52156 Monschau zu folgenden Öffnungszeiten: 09:00 - 13:00 Uhr & 13:30 - 17:00 Uhr

Sowie online  unter folgendem Link

Tickets bestellen


Dorfmuseum "Uraalt Scholl"

Das Dorfmuseum hat geöffnet.

Gäste und Besucher sind herzlich willkommen.  Wie üblich, wird dabei auch wieder Kaffee und Kuchen angeboten.

http://www.heimatverein-muetzenich.de/index.html


Gesprächsrunde "Höfen, wie es früher war"

Die Gesprächsrunde befasst sich seit 1991, mit einer variierender Anzahl von sachkundigen Mitbürgern und Mitbürgerinnen, zu Themen wie
· Flurnamen
· Wegekreuze
· Familiennamen
· Vereine und ihre Geschichte
· Weben in Höfen
· Dialekt und Mundart (v.a. Wortschatz)
· Brauchtum u.v.m.
- jeweils mit Photomaterial sowie Protokoll der Treffen
- regelmäßige Veröffentlichungen im Jahrbuch des Monschauer Landes
- Dia-Präsentationen
- In Arbeit befindliche Projekte und
weitere Vorhaben:
-Gaststätten in Höfen
-Dialekt in Höfen (Aufbau eines Archivs mit Cassettenaufnahmen von Dialekt zu Themen wie alte Handwerke in Interviewform, Erforschung des französischen Einflusses auf den Dialekt (v.a. in der Lexik)
- Kontakt mit Arbeitskreisen benachbarter Orte (Mützenich, Konzen)
- Materialaustausch und Kooperation mit dem Geschichtsverein des Monschauer
Landes
- regelmäßige Präsentation der Ergebnisse und Vorhaben auf einer Internetseite der OG
- Serien zu Themen des AK im Jahrbuch

http://www.eifelverein-hoefen.de/


Erlebnistour: Witz oder Wahrheit

„ Witz oder Wahrheit? “ – das ist die Frage!
Unter dem verheißungsvollen Titel „Witz oder Wahrheit“ wird in Monschau eine Stadtführung zu einem spannenden, heiteren Rate-Quiz für Erwachsene. Folgt man dem Gästeführer durch die verwinkelten Gassen zu historischen Gebäude und Plätze, entdeckt man die Spuren der Geschichte, die bis heute das Stadtbild prägen. „ Witz oder Wahrheit“, das ist dann die Frage! Ausgestattet mit roten und grünen Karten müssen Teilnehmer immer wieder entscheiden, ob ihnen der Stadtführer nun gerade einen Witz oder die reine Wahrheit erzählt hat.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: 7,00€ für Erwachsene

          4,00€ für Kinder bis 12 Jahre

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Hinweis: Während der Stadtführung ist eine Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.

Tickets erhalten Sie in der Monschau Touristik in der Stadtstraße 16 in 52156 Monschau oder im Nationalpark-Tor Höfen auf der Hauptstraße 72 in 52156 Monschau zu folgenden Öffnungszeiten: 09:00 - 13:00 Uhr & 13:30 - 17:00 Uhr

Sowie online  unter folgendem Link

Tickets bestellen


Kunstausstellung "Perfekte Art des Unperfekten"

Namen der Ausstellerinnen: Agnes Kreutzberger (wohnhaft in Püttlingen, Saarland) und Marion Royé (wohnhaft in Aachen Stadt) Verwendete Materialien der Bilder auf Leinwand und Holz: Acrylfarbe, Pigmente, Tusche, Spachtelmasse, Wachs, Draht, Metall sowie diverse andere Mittel  Vernissage am Samstag, 09. Oktober 2021 von 18 - 21 Uhr

Vergangene Events & Termine

Erlebnistour: Nachtwächterführung

Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen…So klingt es, wenn es Nacht wird in Monschau. Begleiten Sie den Gästeführer im Kostüm des Nachtwächters auf seinem Rundgang und entdecken Sie den Reiz der Altstadt Monschau bei Nacht. Erfahren Sie Interessantes und Amüsantes über die Aufgaben und das Leben des Nachtwächters in alter Zeit.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: 7,00€ für Erwachsene

          4,00€ für Kinder bis 12 Jahre

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Hinweis: Während der Stadtführung ist eine Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.

Tickets erhalten Sie in der Monschau Touristik in der Stadtstraße 16 in 52156 Monschau oder im Nationalpark-Tor Höfen auf der Hauptstraße 72 in 52156 Monschau zu folgenden Öffnungszeiten: 09:00 - 13:00 Uhr & 13:30 - 17:00 Uhr

Sowie online  unter folgendem Link

ERLEBNISTOUR: NACHTWÄCHTERFÜHRUNG TICKETS


Erlebnistour: Über den Dächern von Monschau

Vor den Lohn ist bei dieser Tour ein wenig Schweiß gesetzt. Denn über enge sowie verschlungene Gassen und Pfade geht es hinauf zu besonders schönen Plätzen, die faszinierende Aussichten auf den mittelalterlichen Stadtkern von Monschau bieten. Dabei erfahren die Besucher auch, wie sich das kleine Städtchen im engen Tal der Rur seit der ersten urkundlichen Erwähnung der Burg zur Tuchmachermetropole entwickelt hat und wie die Monschauer bis heute in diesen historischen Gemäuern leben.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: 7,00€ für Erwachsene

          4,00€ für Kinder bis 12 Jahre

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Hinweis: Während der Stadtführung ist eine Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.

Tickets erhalten Sie in der Monschau Touristik in der Stadtstraße 16 in 52156 Monschau oder im Nationalpark-Tor Höfen auf der Hauptstraße 72 in 52156 Monschau zu folgenden Öffnungszeiten: 09:00 - 13:00 Uhr & 13:30 - 17:00 Uhr

Sowie online  unter folgendem Link

Tickets bestellen


Kirmes in Kalterherberg

diverse Veranstaltungen unter Beachtung der "Corona-Bedingungen"


Erlebnistour: Altstadtrundgang

Die historische Altstadt wird auch Sie mit ihren romantischen Fachwerkfassaden und den engen verwinkelten Gassen begeistern. Unzählige denkmalgeschützte Gebäude geben Zeugnis von der wechselvollen Geschichte einer Stadt, die eng mit der Herrschaft ihrer Burgherren und den Lebensumständen in einer rauen Eifel-Landschaft verknüpft ist. Mit unternehmerischem Wagemut und raffinierter Bauernschläue haben fähige Köpfe und echte Originale aus einem kleinen Marktfleck erst eine Metropole des Tuchhandwerks gemacht und sehr schnell erkannt, welch großen Schatz der mittelalterliche Stadtkern für die Entwicklung des Ortes bis heute zu einem der populärsten touristischen Ziele der Eifel bedeutet.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: 7,00€ für Erwachsene

          4,00€ für Kinder bis 12 Jahre

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Hinweis: Während der Stadtführung ist eine Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.

Tickets erhalten Sie in der Monschau Touristik in der Stadtstraße 16 in 52156 Monschau oder im Nationalpark-Tor Höfen auf der Hauptstraße 72 in 52156 Monschau zu folgenden Öffnungszeiten: 09:00 - 13:00 Uhr & 13:30 - 17:00 Uhr

Sowie online  unter folgendem Link

Tickets bestellen


Gesprächsrunde "Höfen, wie es früher war"

Die Gesprächsrunde befasst sich seit 1991, mit einer variierender Anzahl von sachkundigen Mitbürgern und Mitbürgerinnen, zu Themen wie
· Flurnamen
· Wegekreuze
· Familiennamen
· Vereine und ihre Geschichte
· Weben in Höfen
· Dialekt und Mundart (v.a. Wortschatz)
· Brauchtum u.v.m.
- jeweils mit Photomaterial sowie Protokoll der Treffen
- regelmäßige Veröffentlichungen im Jahrbuch des Monschauer Landes
- Dia-Präsentationen
- In Arbeit befindliche Projekte und
weitere Vorhaben:
-Gaststätten in Höfen
-Dialekt in Höfen (Aufbau eines Archivs mit Cassettenaufnahmen von Dialekt zu Themen wie alte Handwerke in Interviewform, Erforschung des französischen Einflusses auf den Dialekt (v.a. in der Lexik)
- Kontakt mit Arbeitskreisen benachbarter Orte (Mützenich, Konzen)
- Materialaustausch und Kooperation mit dem Geschichtsverein des Monschauer
Landes
- regelmäßige Präsentation der Ergebnisse und Vorhaben auf einer Internetseite der OG
- Serien zu Themen des AK im Jahrbuch

http://www.eifelverein-hoefen.de/


Fotoausstellung: (EU-) Regionales Fotografie-Festival

EINTRITT FREI!

Im kommenden Spätsommer wird an ausgewählten Orten in der StädteRegion und im näheren Umland ein (eu-)regionales Fotografie-Festival in Zusammenarbeit mit der Fotoagentur Magnum Photos stattfinden, bei dem Fotokünstler_innen aus der Region gemeinsam mit international agierenden Fotograf_innen ausstellen werden. Das Festival soll einen Einblick in die aktuelle Fotografie-Landschaft bieten und die unterschiedlichen Künstler_innen miteinander ins Gespräch bringen. Es sollen dabei neue Allianzen entstehen, durch die sich die Region stärker vernetzt. Zusätzlich geplant sind Gesprächsreihen und Workshops zu ausgewählten Themen.

Wir freuen uns sehr über die Förderung des Projekts durch den LVR.

Genaueres werden wir Mitte 2021 bekanntgeben, Informationen entnehmen Sie gerne auch der Webseite www.shift-photo.com sowie unserer facebookseite www.facebook.com/kukmonschau.

In Kooperation mit:

Fotografie-Forum der StädteRegion Aachen in Monschau
Austraße 9, 52156 Monschau,

info@kuk-monschau.de, Telefon/Fax: 0 24 72 – 80 31 94

Öffnungszeiten:

Di.–Fr. von 14.00–17.00 Uhr

Sa.+So. von 11.00–17.00 Uhr,

Mo. Ruhetag

http://www.kuk-monschau.de/


Fotografie-Festival der StädteRegion Aachen

Fotoausstellung "Stille Orte"

Guido Braun, Stuart Franklin, Maurice Graf, Monika Kuck, Olaf Zierz

Midissage: 10. & 11.09.2021, 19 Uhr

Öffnungszeiten:

Do & So: 13 - 18 Uhr

Fr & Sa : 13 - 19 Uhr

& nach Vereinbarung

https://www.monart-galerie.de/


Fotoausstellung: Donata Wenders

EINTRITT FREI!

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums freuen wir uns sehr darauf, Ihnen die Arbeiten der ersten Stipendiatin des Fotografie-Forums, Donata Wenders, präsentieren zu können. Sie hat sich auf Spurensuche begeben und ist der langen Tradition der Feintuchproduktion in Monschau und Umgebung gefolgt. In Form einer fotografischen Kurzfilm-Installation zeigt sie die Tuchmacherei im Wandel der Zeit und spürt dabei der Frage nach: Wie bewahren wir eine Tradition, in der sich der Mensch vom einstigen Hauptakteur zu einem prozessbegleitenden Beobachter gewandelt hat? Zusätzlich zu der Installation, die sie zu diesem Thema entwickelt hat, zeigen wir weitere Arbeiten aus ihrem fotografischen Œuvre, die die Grenzen zwischen Zeichnen, Malen, Fotografie und Film aufheben.

In Kooperation mit:

Fotografie-Forum der StädteRegion Aachen in Monschau
Austraße 9, 52156 Monschau,

info@kuk-monschau.de, Telefon/Fax: 0 24 72 – 80 31 94

Öffnungszeiten:

Di.–Fr. von 14.00–17.00 Uhr

Sa.+So. von 11.00–17.00 Uhr,

Mo. Ruhetag

http://www.kuk-monschau.de/


Urlaub und Tagesausflüge nach Monschau möglich

Voller Mitgefühl schauen wir auf manche befreundete Nachbarkommune insbesondere auf die Menschen, die ihr zuhause und ihre Existenzen verloren haben. Viele ehrenamtliche Helfer auch aus Monschau unterstützen dort die örtlichen Einsatzkräfte.

In Monschau sind die Schäden vergleichsweise gering und mittlerweile sind alle Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe, alle Museen und fast alle Geschäfte wieder geöffnet.  Alle Stadtführungen und Erlebnistouren finden statt.

Solange in Schleiden und Gemünd noch Räumungsarbeiten laufen, empfehlen wir zur reibungslosen Anreise die Anfahrt über Aachen- Lichtenbusch. Die A4 und die A 44 sind befahrbar.

Für die Eifelsteigetappe von Roetgen nach Monschau gibt es zwischen Mützenich und der Altstadt eine beschilderte Umleitung, die Strecke von Monschhau nach Einruhr ist begehbar. Die Vennbahn ist befahrbar, aber der neue Wegbelag des RurUferRadwegs hat an vielen Stellen Schaden genommen und ist an eingen Stellen insbesondere im Rurtal zwischen Hammer und Dedenborn und auch im weiteren Verlauf z.B. im Raum Heinsberg unpassierbar.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir noch nicht alle Wanderwege überprüfen konnten. Hier aber schon einmal eine Übersicht der Wege, die begehbar sind.

Nr. 55 „Romantisches Rurtal“

Nr. 43 „Unterwegs in Kalterherberg“

Nr. 23 „ Perlenbach und Fuhrtsbachtal“

Hohe Venn, Wege ab Parkplatz Nahsief möglich

Nr. 100 unter Vorbehalt begehbar

Kermeter ist auch möglich, jedoch Zufahrt über Simmerath/Heimbach

Für weitere Informationen erreichen Sie die Tourist Information täglich von 9 - 13 Uhr und von 13:30 - 17 Uhr unter 02472 80 48 0 oder touristik@monschau.de


Fotoausstellung: Die ganze Welt ist eine Bühne

EINTRITT FREI!

Stefan Moses war einer der bekanntesten deutschen Nachkriegsfotografen – ein Chronist seiner Zeit. In zahlreichen internationalen und innerdeutschen Reportagen vor allem für den „Stern“ hielt er Menschen sowie einschneidende gesellschaftliche und politische Ereignisse des letzten Jahrhunderts in zahlreichen Fotografien fest. Dabei stellte Moses das Konzept des entscheidenden Moments „moment décisive“ in Frage und widmete sich vielmehr dem flüchtigen Moment, dem „moment fugitive“, der erst durch die Sequenz aufeinanderfolgender Bilder deutlich wird.

Moses’ Interesse an den Menschen dokumentieren seine außergewöhnlichen Porträts. Ihre Besonderheit ist, dass sie die Person außerhalb ihres gewohnten Umfelds zeigen, beispielsweise indem Moses sie vor einer grauen Filzwand stehen lässt, ein ungewohntes Element einfügt oder ihr eine spontane Aufgabe stellt. So entstanden großartige Serien berühmter Persönlichkeiten wie „Künstler machen Masken“, „Große Alte im Wald“, „Selbst im Spiegel“, „Deutsche West“ und „Deutsche Ost“, aus denen eine Auswahl in der Ausstellung zu sehen sein wird.

Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Johanna Breede kuratiert.

In Kooperation mit:

Fotografie-Forum der StädteRegion Aachen in Monschau
Austraße 9, 52156 Monschau,

info@kuk-monschau.de, Telefon/Fax: 0 24 72 – 80 31 94

Öffnungszeiten:

Di.–Fr. von 14.00–17.00 Uhr

Sa.+So. von 11.00–17.00 Uhr,

Mo. Ruhetag

http://www.kuk-monschau.de/