Monschaus Haller von Gestrüpp befreit

Monschaus Haller von Gestrüpp befreit

www.isgmonschau.de/contao

Auf diesen Terrassen wurden bereits im Herbst des letzten Jahres von der MonEv. GmbH nach alten Zeichnungen konstruierte Eichenrahmen aufgebaut, auf die im Rahmen eines Kunstprojektes von namhaften Künstlern angefertigte Tücher gespannt werden.

Der monumentale Haller verschwand in den vergangenen Jahren immer mehr hinter Bäumen Sträuchern und Gestrüpp. Deshalb entschlossen sich einige Mitglieder der ISG Monschau gem. e.V., unter Ihnen auch eine Frau, die ersten trockenen und warmen Tage im Februar zu nutzen und den Felsen um den Haller mit Motorsägen und -Sensen freizuschneiden.

Weitere Aktionen werden demnächst folgen, denn Astwerk und Gestrüpp muss noch entsorgt werden und die an vielen Stellen defekten oder sogar fehlenden Treppenstufen sollen hoffentlich mit Hilfe der Stadt in Ordnung gebracht werden.

Nach gut 70 Arbeitsstunden hat man nun auch vom Haller aus, wider einen atemberaubenden Blick auf die „Stadt im Tal“.

Zurück